was die Proteste bisher erreicht haben.

June 7, 2007
  1. Es ist peinlich, vor lauter Krawallberichterstattung habe ich bei einer Diskussion nicht mal mehr alle Teilnehmer der G8 zusammenbekommen.
  2. Ich habe noch kein einzigen Vorschlag der Demonstranten zur Weltverbesserung gelesen.
    Zumindest in diesem Punkt bin ich nicht ganz allein, auch Nico Lumma geht es so.

Und an alle Verschwörungstheoretiker:

  • Wenn linke und alternative Kreise den Polizei vorwerfen, den schwarzen Block zu unterwandern, wäre es konsequent, jegliche Unterstützung zu verweigern.
  • Auch die NPD wollte mitprotestieren, auch die NPD ist von V-Leuten unterwandert und trotzdem wurde die Teilnahme am Demonstrationszug nicht geduldet.
Advertisements

Nach den Buchstaben des Gesetzes

June 5, 2007

Wenn alle Deutschen das Recht haben, sich friedlich und ohne Waffen unter freiem Himmel zu versammeln, ist die Demo dann mit dem ersten Steinwurf nicht automatisch beendet und die Versammlung aufzulösen?

Die Veranstalter appellieren recht selten an die Demonstranten Ruhe zu bewahren. In einer der wenigen Szenen tun sie dies, um Teilnehmer ohne Aufenthaltsgenehmigung zu schützen.
Anscheinend ist der Unterschied zwischen “Jeder” und  “Alle Deutschen” nicht so ganz klar.

Sicher hat die Polizei im Vorfeld die Grundrechte strapaziert, aber dies ist kein Grund es genauso zu tun.
Sicher hat die Polizei hier und da etwas stark zugeschlagen. Nur kann man nicht ernsthaft von Distanzierung vom schwarzen Block sprechen, wenn von den Kundgebungswagen gefordert wird “eine Linie bilden”, “Polizei bitte zurückziehen”.

Vielleicht sollten Veranstalter und Polizei beide über Ihren Schatten springen und im Vorfeld gemeinsam klären, wie mit einer Eskalation umgegangen wird, wo die Grenzen sind und wie man zusammen die Gewalt in den Griff bekommt.
Eigentlich sind ja genug Pazifisten anwesend.